Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr zum Datenschutz
Korsika
        Home Impressum Datenschutz

  Korsika
Daten und Fakten
Regionen
Sehenswürdigkeiten
Strände & Buchten
Wandern
Sport-Aktivitäten
Klima & Wetter

 

Alle Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf Korsika

 

Korsika zu Fuß erleben – Wandern auf Korsika, Wanderungen, Wanderrouten
Urlaub in einem Ferienhaus, einer Ferienwohnung oder im Hotel auf Korsika

Korsika entspricht nicht den Vorstellungen von einer Mittelmeerinsel. Die Gebirgsinsel beherbergt über 2000 verschiedenen Pflanzensorten und gilt als die grünste Insel im Mittelmeer. Der Naturpark Parc Régional Naturel de Corse nimmt ein Drittel der Gesamtfläche ein. Flora und Fauna können in insgesamt fünf Naturregionen geschützt wachsen und gedeihen. Es ist ein einzigartiges Erlebnis, das Hinterland Korsikas kennen zu lernen.

Betört von den Düften der blühenden Kräuter der Macchia gilt es, die kontrastreiche Naturlandschaft auf Korsika zu Fuß zu entdecken. Abseits der touristischen Ballungszentren an der Küste gelangt man zu den Bergdörfern. Meistens wandert man nur auf kaum befahrenen Straßen oder Hirtenwegen dorthin. Die Wanderrouten führen durch grüne Täler, vorbei an Gebirgsseen und versteckten Bächen und an zerklüfteten Felsen entlang. Mit der wilden Bergwelt und der Ursprünglichkeit der Bergdörfer lernt man sowohl die Natur als auch ein Stück traditioneller Kultur kennen.
Korsika bietet optimale Wanderbedingungen. Außerhalb der Hauptsaison zwischen Mai und September sind einige touristischen Einrichtungen geschlossen, aber Wandern lässt es sich auf Korsika zu jeder Jahreszeit. Bitte denken Sie daran, immer genug Proviant und Wasser mit sich zu führen. Oft enthalten die Quellen oder Bäche kein oder nur wenig Wasser. Für Gebirgswanderungen sollten Sie Ihre Wanderschuhe fester schnüren, denn häufig sind die Wege nur schlecht befestigt und kleine Klettereinlagen erforderlich.

Auf Korsika sind die Mare e Mare, Mare e Monti und der GR20 als lange Wanderwege sehr beliebt. Es gibt aber auch geführte Rundwanderwege, die ausschließlich auf Hirtenwegen kleinere Gebiete erschließen. Sie können natürlich auch - ausgerüstet mit Wanderführer und Kompass – auf eigene Faust die Insel erkunden. Als Ausgangspunkte bieten sich Corte, Venaco, Tattone, Vizzavona, Zonza und Quenza an.
Die bekannten Wanderrouten führen von Porto Vecchio nach Propirano (Mare e Mare Sud), von Moriani Corte nach Cargese (Mare e Mare Nord), von Calenza nach Cargese (Mare e Monti Nord) und von Propriano nach Porticcio (Mare e Monti Sud). Der anspruchsvolle Weitwanderweg GR20 (Sentier de Grande Randonnee de la Corse) – für die Gesamtstrecke benötigt man etwa 2-3 Wochen – führt von Conca nach Calenzana (ca. 200 km).

Wandern auf Korsika heißt Bewegung sowie intensives Erleben von Natur und Kultur und ist ideal für Erholungssuchende, die aktiv ihren Urlaub verbringen möchten.